Site Overlay

Saison 2019/20

In der Konzertreihe “Alte Musik in Schwabing” präsentiert das Svapinga Consort regelmäßig neue Programme mit Musik aus vier Jahrhunderten.
In der Saison 2019/20 spannt sich der Bogen von dramatischen Kompositionen aus der Zeit der französischen Aufklärung bis zu Kammermusik der deutschen Romantik. Viele wunderbare Gäste wie der international gefragte Hornist Olivier Picon, Julian Zimmermann mit seinem fulminanten Basler Trompetenensemble oder der Sänger-Schauspieler João Paixão werden das Publikum bezaubern. Lassen Sie sich zu wunderbarer Musik und spannenden Entdeckungen verführen, bleiben Sie uns gewogen!

Neu in diese Saison: Young People’s Concerts (Klassische Musik für Junge Leute)! In den Fußstapfen des großen Leonard Bernstein führt das Svapinga Consort am Samstagvormittag in Musik auf historischen Instrumenten ein. Alle Konzerte finden in dem Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München statt. Eintritt frei, Spenden erbeten! Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Sonntag, 13. Okt. 2019

11:15 Uhr • Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München

SCHUMANNS LANGER SCHATTEN

Romantische Musik für Oboe, Horn und Klavier

Robert SCHUMANN: Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94
Felix DRAESEKE: Romance für Horn und Klavier op. 32
Carl NIELSEN: Fantasistykker für Oboe und Klavier op. 2
Robert SCHUMANN: Adagio und Allegro für Horn und Klavier op. 70
Carl REINECKE: Trio a-Moll für Oboe, Horn und Klavier op. 188

mehr

Maria Raffaele Oboe
Olivier Picon Horn
Robert Selinger Klavier

Eintritt frei, Spenden erbeten!

Robert Schumann sah sich als “Ton-Dichter”: vertonte er Texte, so übersetzte er Bilder und Gefühle in Klänge; und auch in rein instrumentalen Werken erschuf er ausdrucksstarke Stimmungsbilder. Der Klang der Oboe versetzt den Hörer beispielsweise in seinen Romanzen in eine bukolische Idylle, während das Horn als Jagdinstrument mit seinem starken heroischen Klang in dunkle Wälder und auf hohe Gipfel führt. In seiner Nachfolge schuf eine ganze Generation von Komponisten Werke großer Schönheit, die in diesem Konzert zu entdecken sind.

weniger

Young People’s Concert, Sa.,12. Okt. 2019, 11:15 Uhr Romantic Emotions: Werke von Robert Schumann u. a.

zum Seitenanfang


Sonntag, 12. Jan. 2020

18:00 Uhr • Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München

MIT PAUKEN UND TROMPETEN

Festliche Orchestermusik von Bach

Johann Sebastian BACH:
Ouvertüre D-Dur für 2 Oboen, 3 Trompeten, Pauken, Streicher und Basso continuo BWV 1068
Konzert g-Moll für Cembalo, Streicher und Basso continuo BWV 1058
Ouvertüre D-Dur für 3 Oboen, Fagott, 3 Trompeten, Pauken, Streicher und Basso continuo BWV 1069

mehr

Robert Selinger Cembalo und Leitung
Svapinga Consort auf historischen Instrumenten

Karten bei www.muenchenticket.de erhältlich.

Zwei groß besetze Orchestersuiten und das Konzert für Cembalo und Streicher in g-Moll von Johann Sebastian Bach öffnen die Türen zum Café Zimmermann in Leipzig. Dies war der Ort an dem 1729 bis 1739 unter Bachs Leitung zwei Mal in der Woche weltliche Musik von Bach selbst sowie von anderen Komponisten erklang.
In diesem Konzert werden in München noch nie gehörte Klänge zu erleben sein: unter anderem erklingen Naturtrompeten ohne Löcher und in den tiefen Streichern verbinden sich der durchdringende Klang des Violoncello da spalla (Schultercello) und die runde, volle Farbe des Basse de Violon.

weniger

Young People’s Concert, Sa.,11. Jan. 2020, 11:15 Uhr Baroque Dance: Werke von Johann Sebastian Bach

zum Seitenanfang


Sonntag, 15. Mär. 2020

11:15 Uhr • Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München

MOZART: PATHOS UND FREUDE

Kammermusik für Oboe, Streicher und Klavier

Sigismund NEUKOMM: Scena composta per la Signora Hunnius „Misera, dove son“ Bearbeitung für Contralto, Englisch Horn, Klavier, Violine, Viola und Violoncello

Wolfgang Amadé MOZART:
Quartett g-Moll für Klavier, Violine, Viola und Violoncello KV 478
Grand Quintetto KV 361: Bearbeitung für Oboe, Violine, Viola, Violoncello und Klavier von Christian Friedrich Gottlieb SCHWENKE der Serenade B-Dur (“Gran Partita”)

mehr

Katharina Weber Mezzosopran
Maria Raffaele Oboe
Florian Dantel Violine
Amy Shen Viola
Anderson Fiorelli Violoncello
Robert Selinger Fortepiano

Eintritt frei, Spenden erbeten!

Thema des dritten Konzerts der Saison sind Gegensätze in Farben und Affekten. In Mozarts Gran Partita und seinem großen Klavierquartett g-Moll erkundet er unterschiedlichste Klang- und Ausdruckswelten. Die klassische Oboe, die Mozart und seine Nachfolger Schwenke und Neukomm kannten klingt klarer und brillanter als die Barockoboe. Ebenfalls wird eine Kopie eines originalen Michael-Haydn-Flügels von Robert Brown in diesem Konzert verwendet. Sie entspricht in vielem dem frühen Modell Anton Walters, das Mozart selbst besessen hat und das im Klang deutlich schlanker ist als Walters spätere Instrumente.

weniger

Young People’s Concert, Sa.,14. Mar. 2020, 11:15 Uhr Classical Delight: Werke von Wolfgang Amadé Mozart

zum Seitenanfang


Freitag, 10. Apr. 2020

15:00 Uhr • Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München

GOLDBERG-VARIATIONEN

Johann Sebastian BACH: Goldberg-Variationen BWV 988

mehr

Robert Selinger Cembalo

Karten bei www.muenchenticket.de erhältlich.

Die Goldberg-Variationen gelten als einer der Höhepunkte in Johann Sebastian Bachs Musik für Tasteninstrumente. Komponiert für zweimanualiges Cembalo bildet das Werk den vierten Teil der Clavierübung, einer systematischen Sammlung von Kompositionen für Clavier-Instrumente. Im vierten Teil soll Gelehrtheit und Gefälligkeit miteinander verbunden werden. Daraus resultiert eine technisch höchst herausfordernde Aria mit verschiedenen Veränderungen, also ein Bassmodell mit 30 Variationen. Bach gelingt es, anspruchsvolle kontrapunktische Arbeit zugänglich und verständlich für den Zuhörer zu gestalten. Robert Selinger bringt am Karfreitag eines der technisch und interpretatorisch komplexesten Werke für Tasteninstrumente zum Erklingen. Die Zuhörer können sich auf ein tiefsinniges Klangerlebnis freuen.

weniger

zum Seitenanfang


Sonntag, 19. Jul. 2020

11:15 Uhr • Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche München

LE SIÈCLE DES LUMIÈRES – GESTUS UND DRAMA

Französische Barockmusik für Bariton und Instrumente

Louis Nicolas CLÉRAMBAULT (1676-1749): Pigmalion
Jean-Philippe RAMEAU (1683-1764): Thétis
André CAMPRA (1660-1744): Silène

mehr

João Luís Paixão Bariton
Luis Martínez Pueyo Traversflöte
Maria Raffaele Oboe
Amy Shen Violine
NN Viola da Gamba
Giulio Quirici Theorbe
Robert Selinger Cembalo

Eintritt frei, Spenden erbeten!

Im letzten Konzert der Saison geht die musikalische Reise nach Frankreich. Bekannt für operás und ballets steht auch in der Instrumentalmusik der Grande Nation das dramatische Element im Fokus. Auch die Gestik, als Übersetzung aus Ballett und Schauspiel, spielt eine grundlegende Rolle. Auf dem Programm stehen Kantaten und Instrumentalmusik aus der Epoche der aufkommenden Aufklärung, die abwechselnd mit deklamierten und gespielten Texten vorgetragen werden. João Luís Paixão, Sänger und Schauspieler, bringt seine beiden Talente auf die Bühne und vereint sie in seinen Darstellung von Kantaten der bedeutenden Komponisten Rameau, Campra und Clerambault.

weniger

Young People’s Concert, Sa.,18. Jul. 2020, 11:15 Uhr French Drama: Werke von Jean Philipp Rameau u. a.

zum Seitenanfang